Skip to main content

Stiftung Warentest: Apple Watch ist ein „teures Spielzeug für iPhone-Besitzer“

Das Team von Stiftung Warentest hat in einem Schnelltest die Apple Watch genauer unter die Lupe genommen. Dabei kommt die neue Smartwatch von Apple nicht so gut weg, wie bereits von anderen Testberichten gewohnt.

Hauptkritikpunkt von Stiftung Warentest ist der hohe Preis für die Apple Watch. Im allen anderen Smartwatches sei dieser Preis nicht angemessen, auch wenn das Apple-Produkt ausgereifter erscheint. Es werden folgende weitere Kritikpunkte genannt:

  • Die Apple Watch funktioniert nicht intuitiv
  • Nach wenigen Sekunden ist die Uhr bereits wieder im Standby
  • Nur 1 Tag Akkulaufzeit
  • Starke Abhängigkeit vom iPhone
  • Wünschenswerte Sprachqualität beim Telefonieren
  • Viele Fitness-Messwerte ohne iPhone ungenau
  • Navigation ohne auf das Display zu sehen funktioniert kaum

 
Positiv kommt bei dem Test von Stiftung Warentest die Qualität des Displays und die Genauigkeit der Pulsmessung weg. Gewürdigt wird auch, dass Wasser und Kratzer kein Problem für die Apple Watch darstellen.

Mit dem watchOS 2 wird Apple die Unterstützung für App-Drittanbieter deutlich verbessern, sodass auch Apps ohne gekoppeltes iPhone funktionieren (native Apps). Damit sollte zumindest einer der vielen Kritikpunkte ab Herbst ausgemerzt sein.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *