Skip to main content

Chinas Internet Minister zu Besuch bei Apple

Laut einem Bericht der chinesischen Presse war Lu Wei, der Internet Minister von China, zu Besuch in Sillicon Valley bei Facebook, Amazon und Apple wie Bloomberg meldet (via appleInsider.com). Dabei erhielt er von Apples CEO Tim Cook eine private Vorstellung der Apple Watch, die im Frühjahr 2015 erscheinen soll.

Lu Wei und Tim Cook

Es gibt leider keine genauen Informationen darüber, was während des Meetings genau besprochen wurde. Die Sicherheit der Apple Watch wird bei dem Meeting höchstwahrscheinlich ein Thema gewesen sein.

Apple hat mit China eine Vergangenheit mit vielen Höhen und Tiefen. Der chinesische Markt ist einer der am stärksten wachsenden und somit wichtigsten Abnehmergruppe von Apples Produkten (UPS-Umfrage zum Thema Smartwatch-Kauf). Gleichzeitig führen Auseinandersetzungen mit der chinesischen Regierung häufig zu verzögerten Produkteinführungen wie z.B. bei der Einführung des iPhone 6.

Einige Informationen, die schon zur Apple Watch bekannt sind, deuten darauf hin, dass der asiatische Markt besonders angesprochen werden soll. Das angekündigte Feature zum Bildermalen eignet sich zwar auch zum Übertragen von Fischen, wie währen der Präsentation gezeigt wurde. Viel mehr Sinn macht dieses Zeichnen jedoch für die Kommunikation mit asiatischen Schriftzeichen. Ein weiterer Hinweis: China steht auf Gold. Wie bereits bei der Einführung der iPhone 5s Gold-Edition zu sehen war, hatte diese in China eine sehr hohe Nachfrage. Auch die Apple Watch Edition soll mit einem Gehäuse aus Gold- und Gold-Rose-Legierung kommen. Apple reagiert und macht den chinesischen Markt bereits heiß. So war bereits auf dem Cover der November-Ausgabe der Vogue China Supermodel Liu Wen mit einer goldenen Apple Watch Edition abgebildet.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *