Skip to main content

Gerüchte

In dieser Kategorie werden aktuelle Gerüchte aus dem WWW aufbereitet und spannende Hinweise zur Apple Watch bereitgestellt.


WhatsApp und Facebook für Apple Watch?

Bist du auch auf der Suche nach WhatsApp und Facebook App für die Apple Watch? Es gibt bereits zahlreiche Apps für die Apple Watch. Darunter auch die iMessage Integration, mit deren Hilfe über die Apple Watch ganz einfach Nachrichten empfangen und versendet werden können. Heute findet ein Großteil der Kommunikation allerdings nicht via SMS und Telefon statt, sondern mittels WhatsApp und Facebook.

Whatsapp Facebook Apple Watch

Bei der letzten Apple Keynote wurden bereits erste Bilder zur Facebook Integration für die Apple Watch gezeigt und es existieren schon einige Mockups. Jedoch lässt ein offizielles Facebook App-Update mit Apple Watch Kompatibilität zur Zeit leider noch auf sich warten. Auch für den hierzulande beliebten WhatsApp Messenger gibt es bisher noch keine Unterstützung, obwohl erst kürzlich Version 2.12.2 veröffentlicht wurde. Mit diesem letzten Update wurden nur Bugfixes implementiert. Der Support für neue mobile Geräte ist scheinbar im Hause Facebook nicht sehr hoch priorisiert und wird deshalb wohl noch ein bis zwei Monate dauern.

Facebook App

Facebook und WhatsApp Benachrichtigungen auf der Apple Watch anzeigen lassen? Benutzer der Apple Watch können sich problemlos generierte iPhone Benachrichtigungen von Facebook und WhatsApp auf der Smartwatch anzeigen lassen. Dazu müssen lediglich die Benachrichtigungen (Notifications) der jeweiligen Apps aktiviert sein. Durch ein Klicken auf die Benachrichtigung verschwindet diese dann. Weitere Interaktionen wie zum Beispiel Antworten oder Beiträge mit „gefällt mir“ markieren, ist somit ohne spezielle App-Unterstützung allerdings noch nicht möglich.

Verkauf der Apple Watch im Retail-Store frühestens ab Juni

Der französische Apple Blog iGen.fr hat erfahren, dass die Apple Watch erst ab Juni oder Juli im Apple Retail-Store verkauft wird. Bis dahin besteht vorort nur die Möglichkeit die Smartwatch anzuprobieren. Die Bestellung erfolgt über den online Apple-Store.

Apple Watch im Retail Store

Wieso sich Apple bei der neuen Apple Watch für dieses Verkaufsmodell entscheidet ist nicht ganz klar. Ein möglicher Grund könnte der hohe Indivitualisierungsgrad durch die vielen Varianten und Ausprägungen der Apple Watch sein.

Scheinbar ist aber Retail-Leiterin Angela Ahrendts selbst nicht zufrieden mit dieser Situation und verspricht für zukünftige Neuerscheinungen wieder die typischen Schlangen an den Einführungstagen.

Apple Keynote am 9. März 2015

Kürzlich wurden Einladungen für die Apple Keynote am 9. März 2015 verschickt. Das Event steht unter dem Motto Spring Forward und startet um 19 Uhr im Yerba Buena Center in San Francisco.

Apple Keynote Maerz 2015

Derzeit gibt es noch keine Agenda zum Event. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Apple Watch, die ab April verkauft werden soll, ein grosses Thema der Veranstaltung sein wird.

Gerüchte über die Preise der Apple Watch

Auf der Online-Plattform Reddit ist eine Zusammenstellung aller verfügbaren Apple Watch Modelle mit unterschiedlichen Preisen aufgetaucht (via appgefahren.de). Dabei handelt es sich jedoch nicht um offizielle Angaben von Apple, sondern vielmehr um Schätzungen. Diese möchten wir euch allerdings trotzdem nicht vorenthalten.
Angenommen wird, dass die Gehäuse mit 38mm und 42mm unterschiedlıche Preise erhalten. Die bereits angekündigten $ 349 soll der Preis für die Apple Watch Sport mit dem einfachem Silikon-Armband sein. Die Apple Watch mit silbernem Stahlgehäuse soll bei $ 599 los gehen und die Apple Watch Edition startet bei $ 5999 mit einfachem Leder-Armband und wird mit komplett vergoldetem Armband auf bis zu $ 19999 geschätzt.

apple-watch-preis

Müssen Gesundheits- und Fitness-Features der ersten Apple Watch Generation gestreichen werden?

Laut einem Bericht des Wall Street Journals wird die erste Apple Watch Generation mit weniger Gesundheits- und Fitness-Sensoren erscheinen, als letztes Jahr im September angekündigt (via 9to5mac).

Activity and Workout App

Ursprünglich hatte Apple bei der letzten Keynote im September damit geworben, unter anderem Stresswerte, Blutdruck und Blutzucker mit der Apple Watch messen zu können. Diese Gesundheits- und Fitness-Features wird die erste Generation der Apple Watch wohl leider nicht enthalten. Neben einer zu komplexen und zeitaufwändigen Umsetzung der angestrebten Sensortechnik, seien auch nicht einhaltbare Legal-Compliance Auflagen und zu hohe Qualitätsanforderungen an Lieferanten Gründe für das Descoping.

Ferner berichtet das Wall Street Journal davon, dass die geplanten Gesundheits- und Fitness-Features in zukünftigen Apple Watch Generationen umgesetzt werden könnten.

Apple bittet App-Entwickler bis Mitte Februar Apps bereitzustellen

MacRumors berichtet, dass einige renommierte Entwickler von Apple Watch kompatiblen Apps (z.B. Apple Pay) von Apple gebeten wurden, bis Mitte Februar ihre Apps bereit zu halten, damit diese noch vor dem Verkaufsstart der Apple Watch ausgiebig getestet werden können.

Es wird außerdem darüber spekuliert, ob es ein spezielles Apple-Event zum Start der Apple Watch geben wird, bei dem neben dem Standard-Funktionsumfang auch bereits eingereichte Apps vorgestellt werden könnten.

Apple Watch Verkaufsstart im März und 2,8 Millionen Exemplare Q1/15?

Ming-Chi Kuo, ein zuverlässiger und gut informierter Analyst von KGI, verrät AppleInsider seine Prognose zum Verkaufsstart der Apple Watch und schätzt Verkaufszahlen zum Newcomer für das erste Quartal 2015.

Demnach soll die Apple Watch ab März in den USA verkauft werden. Außerdem soll Apple im Q1 über 2,8 Millionen Exemplare der Smartwatch absetzen. Bei Verkaufsstart ab März wären also die geschätzten 2,8 Mio. Exemplare nur für einen Monat kalkuliert. Hochgerechnet auf 12 Monate wären das 33,6 Mio. verkaufte Geräte.

Ferner schätzt Kuo für das erste Quartal 2015 einen Absatz von ca. 60 Mio. Apple Watch kompatiblen iPhones (5C, 5S, 6 und 6 Plus).

Insider decken auf: Neue Details zur Akku-Laufzeit der Apple Watch

Die amerikanischen Kollegen von 9to5mac geben an, von Apple Insidern neue Details zur Akku-Laufzeit der Apple Watch erfahren zu haben. Apple hat bisher nur sehr unpräzise Informationen dazu preisgegeben, wie lange die Apple Watch durchhält, bis sie wieder ans Ladegerät muss. So äußerte sich Apple CEO Tim Cook bei einem Interview auf die Frage nach der Akku-Laufzeit lediglich mit der Aussage: Die Benutzer werden die Apple Watch so oft nutzen, dass sie täglich geladen werden muss.

Apple Watch Akku-Laufzeit

Nach neusten Informationen hält der Akku bei intensiver Nutzung der Apple Watch (z.B. bei Spielen) nur 2,5 Stunden durch. Bei einer Dauernutzung mit durchschnittlichen Apps, die der Uhr nicht so viel Performance abverlangen, wird vermutet, dass der Akku etwa 3,5h hält. Bei durchgängiger Verwendung des Fitness-Trackers ist die Rede von einer Laufzeit über etwa 4h. D.h. ihr müsst euch beim nächsten Marathon ganz schön sputen, damit die Uhr nicht aus ist, bevor ihr im Ziel seid. Bei durchschnittlicher Nutzung der Apple Watch soll die Uhr auf eine Laufzeit von ca. 19h kommen. Im Standby-Modus (ohne Nutzung) 2 bis 3 Tage.

Apple ist sich durchaus bewusst, dass eine geringe Akku-Laufzeit von Wearable-Produkten das Nutzererlebnis deutlich einschränkt und gab bereits vor einiger Zeit an, mit Hochdruck an diesem Thema zu arbeiten. Inwiefern sich das Endprodukt bezüglich der Akku-Leistung noch verbessern wird, bleibt demnach zunächst offen und wird mit den ersten Reviews zur Apple Watch offengelegt.

iOS 8.2 Beta Compansion App verrät neue Details zur Apple Watch

Mit der kürzlich erschienen iOS 8.2 Beta ist eine neue iPhone App zur Steuerung der Apple Watch ausgeliefert worden, die intern auch Compansion App genannt wird. Damit lässt sich die Smartwatch via iPhone einstellen. Neben der Belegung des Homescreens und einem neuen Watchface namens Monogram gibt es unter anderem auch eine weitere Komplikation die angibt, ob es neue Benachrichtigungen eingetroffen sind.

Apple Watch Compansion App  Apple Watch Compansion App

Außerdem können mit dieser Apple Watch Compansion App Standardantworten hinterlegt und Gerätecodes für Apple Pay generiert werden.

Etwas fehlamplatz unter den Einstellungen der Compansion App erscheinen hingegen die Einstellungsmöglichkeiten zu den Fitness-Zielen der Apple Watch Apps Health und Workout, die eigentlich in den entsprechenden iPhone App-Erweiterungen besser passen würden.

Aus den Bildern geht aufgrund einer Speicherverbrauch-Anzeige auch hervor, dass die Apple Watch integrierten Speicher besitzt. Dementsprechend wird vermutet, dass neben Display-Größe, Armband und Edition auch noch unterschiedliche Speichervarianten der Apple Watch angeboten werden.

Weitere Infos und Bilder zur Apple Watch Compansion App gibts bei 9to5Mac.com

Erscheint die Apple Watch in den USA früher?

Erst vor etwa 2 Wochen gab es ein Update auf der offiziellen Deutschen Webseite zur Apple Watch. Im Rahmen dieser Aktualisierung wurde das Erscheinungsdatum der Apple Watch für Deutschland von „Erhältlich 2015“ auf „Anfang 2015 erhältlich“ abgeändert. Diese Änderung wurde kürzlich wieder zurückgenommen, sodass der Release nun wieder „Erhätlich 2015“ lautet.

Apple Watch Release Apple Watch Release

Auf den Seiten anderer europäischen Länder wie zum Beispiel England, Spanien, Frankreich und Italien steht nun in entsprechender Landessprache das gleiche. Hingegen ist die präzisere Erscheinungsinfo „Coming Early 2015“ auf der US-Seite nicht abgeändert worden.

9to5mac spekuliert nun, dass dies ein Indiz darauf sein könnte, dass Apple die neue Uhr zunächst in den USA und kurze Zeit später auch in anderen Regionen einführen könnte. Nach jüngsten Gerüchten soll die Apple Watch dann in den USA am Samstag den 14. Februar erhältlich sein und ab März dann in Europa. Sollte sich dieses Gerücht bestätigen, stehen die Chancen gut, dass in Kürze ein konkreter Termin für den Verkaufsstart der Apple Watch veröffentlicht wird.